Toyota gründet Joint Venture mit BYD für neue Batterie-Elektroautos

Toyota (Symbolbild)

 
 
 

Toyota hat einen weiteren Baustein seiner Strategie bei Batterie-Elektroautos bekanntgegeben: Der japanische Autokonzern gründet ein Gemeinschaftsunternehmen mit BYD, einem der größten Produzenten von Batterien und Elektrofahrzeugen Chinas. Die Partnerschaft war bereits im Sommer angekündigt worden.

Das für 2020 angekündigte Joint Venture soll rein batteriebetriebene Elektroautos inklusive der zugrundeliegenden Fahrzeugplattformen und dazugehörigen Komponenten entwickeln. Das neue Unternehmen wird seinen Sitz in China haben und zu gleichen Teilen von den Gründungspartnern finanziert. Toyota und BYD werden zudem jeweils Ingenieure und weitere für die Bereiche Forschung und Entwicklung nötigen Mitarbeiter beisteuern.

„Wir wollen BYDs Stärke bei der Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit im Markt für Batterie-Elektroautos mit Toyotas Qualitäts- und Sicherheits-Technologie bündeln, um so früh wie möglich die besten BEV (BEV – Battery Electric Vehicle) für die Marktnachfrage und die Geschmäcker der Käufer anzubieten“, so BYD-Vizepräsident Lian Yu-bo. Die Wettbewerber wollen künftig auch „Teamkollegen“ sein und so beide Unternehmen voranbringen, ergänzte Toyota-Vize Shigeki Terashi.

Toyota gehört bei nur mit Batterie betriebenen Elektroautos zu den Spätstartern. Bisher haben die Japaner im Bereich E-Mobilität vor allem auf Hybridtechnik für effizientere Verbrenner-Modelle sowie mit Wasserstoff arbeitende Brennstoffzellen-Stromer gesetzt. Auf Druck des Marktes hat Toyota mittlerweile beschlossen, künftig auch verstärkt Batterie-Wagen anzubieten.

Im Fokus der Elektroauto-Offensive von Toyota steht laut früheren Aussagen von japanischen und europäischen Managern Asien. In Europa setzt der Konzern vorerst weiter auf seine Hybride und Wasserstoff-Fahrzeuge wie den Mirai. Daran ändert auch die Kooperation mit BYD nichts – laut einer Mitteilung werden die geplanten E-Modelle für die Anforderungen und Vorlieben der chinesischen Autokäufer konzipiert.